IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

2 Seiten V  < 1 2  
Reply to this topicStart new topic
Sulfat - HCl - Phosphat - Base..., ...einheitlicher Umrechnungsfaktor?
Der Prediger
Beitrag 5.7.2007, 03:30
Beitrag #21


complete member
****

Gruppe: member
Beiträge: 146
Beigetreten: 20.5.2007
Mitglieds-Nr.: 859



Weiss einer warum die Brausetabletten (mal abgesehen von Geldmacherei der Pharmalobby.....) auf den Markt gekommen sind? Gab es evtl. Medizinische Gründe dafür?

Bin seid Monaten auf N3 Tramal Flaschen eingestellt, mit der Zeit gewöhnt man sich an den Geschmack und ohne den Pfefferminzgeschmack wäre das Zeug wie alle anderen Pharmazeutika in dem Sektor noch viel Schlimmer, aber wenn ich sowas lese könnte ich mir vorstellen mir die anstelle der Tramalflasche verschreiben zu lassen. smile.gif

Wieviele Tabletten enthält eine N3 Packung davon und ist das Ding ggf. Kostenfrei? (also Kasse zahlt mein ich, kann mich grad net ausdrücken, bin megadruiff ^^)


--------------------
Es gibt bloss eins, was wichtig ist: dass man sterben muss.

Suicide is man's way of telling God, "You can't fire me - I quit."

no one gets out of here alive....
Go to the top of the page
 
+Quote Post
oripavin
Beitrag 5.7.2007, 04:04
Beitrag #22


advanced member
*****

Gruppe: unaktiviert
Beiträge: 242
Beigetreten: 12.6.2007
Mitglieds-Nr.: 888



ZITAT(Der Prediger @ 5.7.2007, 04:30) *
Weiss einer warum die Brausetabletten (mal abgesehen von Geldmacherei der Pharmalobby.....) auf den Markt gekommen sind? Gab es evtl. Medizinische Gründe dafür?

Ich denke, dass der relevanteste Grund dafür einfach der praktischer ist... Brausetabletten (insb. einzeln verpackt) sind doch sehr praktisch, wenn man nicht zuhause ist und dann eine schnelle analgetische Wirkung braucht. Es ist einfach praktischer, als eine (auch kleine) Flasche Tropfen bei sich überall zu tragen; zudem, sind doch nicht wenige Leute auf Analgetika-Brause gewöhnt (Aspirin, Paracetamol usw.).
Brausetabletten sind auch für viele Menschen mit Schluckstörungen ganz gut geeignet. In beiden Hinsichten (praktisch und für fast alle geeignet) sind auch die Lingvetten/bukkale Tabletten (die, die schnell im Munde zergehen und event. unter der Zunge, durch die Mundschleimhaut resorbiert werden) sehr gut geeignet,
aber da ist eine Dosisbegrenzung auf etwa 50 mg/St. meist unausweichlich. 100 mg Reinsubstanz im Mund sind nicht so umbedingt das angenehmste...
Es gibt btw auch Morphinsulfat-Brause (Painbreak®, Jutadol®).
Tramadolor 100 mg Brausetab. gibt es N1 und N2 (zu 30St.).
Die N2/30 x 100 mg kostet 18,46€.
Brausetabs zu 50 mg gibt es von mehreren Hersteller, N3 (50 St.) kosten um 14 - 15€.

Der Beitrag wurde von oripavin bearbeitet: 5.7.2007, 21:58


--------------------
i can only fake it
when i'm sitting naked
on the floor i wonder what i would be doing
if there weren't 4 walls
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Tilidin N
Beitrag 1.8.2007, 19:05
Beitrag #23


real member
***

Gruppe: member
Beiträge: 88
Beigetreten: 22.10.2006
Mitglieds-Nr.: 615



ZITAT(Tramal4Andy @ 3.7.2007, 12:56) *
Aber bei einer ED von z.B. 250 mg schmecken die auch zum Kotzen. Deswegen mache ich es immer so 2 Tabletten wie eine normale schlucke,

Fühlt sich dann irgendwie im Bauch lustig an - angenehmes Gefühl :-)

Und wenn sie geschluckt wurde, nochmals ein paar Schlücke nehmen.



Bis denne...

Andy


Du schluckst diese Fetten Brausetabletten ??ask.gif Und lässt die im Magen aufgehen ??ask.gif ....Rülps... freak.gif


--------------------
Das Bewusstsein ist das größte Geschenk des Schöpfers an die Menschen, dass wir seiner Schöpfung bewusst werden und nicht blind durch’s Paradies gehen.

(A. Hofmann)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Tramadol0r
Beitrag 2.8.2007, 08:08
Beitrag #24


FOF alltime on
**********

Gruppe: member
Beiträge: 1741
Beigetreten: 27.6.2006
Mitglieds-Nr.: 516



Krass hihi hehe.gif Du schluckst im ernst die Brausetabletten so wie sie sind, am Stück?

Tramadol0r
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Tramadol0r
Beitrag 11.8.2007, 12:43
Beitrag #25


FOF alltime on
**********

Gruppe: member
Beiträge: 1741
Beigetreten: 27.6.2006
Mitglieds-Nr.: 516



Kann man eigentlich davon ausgehen, dass sich jede Substanz, welche als HCL vorliegt, in Wasser lösen lässt?

Tramadol0r
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Tramal4Andy
Beitrag 29.8.2007, 12:03
Beitrag #26


FOF light affinity
******

Gruppe: member
Beiträge: 361
Beigetreten: 30.4.2007
Mitglieds-Nr.: 837



ZITAT(Tramadol0r @ 2.8.2007, 09:08) *
Krass hihi hehe.gif Du schluckst im ernst die Brausetabletten so wie sie sind, am Stück? Tramadol0r


Ja, warum denn nicht?! hehe.gif

Aber wie TilidinN schon schrieb..."rülps"...ungefähr 2 Minuten nach der Einnahme!


--------------------
...Tramadol für alle...
...born to be a Tramal-User...I love it...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Tramadol0r
Beitrag 30.8.2007, 15:11
Beitrag #27


FOF alltime on
**********

Gruppe: member
Beiträge: 1741
Beigetreten: 27.6.2006
Mitglieds-Nr.: 516



Die wirken doch viel effizienter wenn du sie in Wasser löst!

Tramadol0r
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Tramal4Andy
Beitrag 30.8.2007, 17:15
Beitrag #28


FOF light affinity
******

Gruppe: member
Beiträge: 361
Beigetreten: 30.4.2007
Mitglieds-Nr.: 837



Also ich konnte eigentlich keinen Unterschied feststellen, wenn ich sie aufgelöst habe.



Egal, ob 1 Brausetablette in einem Glas Wasser oder 5 Tabletten. Hab alles probiert. Mal mit mehr, mal weniger Wasser.



Meines Erachtens fluten sie genau so "schnell" an, wie die Tropfen. Sprich rund 50 Minuten. Wobei allerdings bei mir normale Tabletten oder Kapseln die gleiche Dauer brauchen, bis sie anschlagen.


--------------------
...Tramadol für alle...
...born to be a Tramal-User...I love it...
Go to the top of the page
 
+Quote Post

2 Seiten V  < 1 2
Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 28.6.2017 - 06:28