IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

5 Seiten V  < 1 2 3 4 > »   
Reply to this topicStart new topic
Schmerzpatient=Junkie???!!!
Fern-Ost
Beitrag 25.12.2008, 08:18
Beitrag #21


FOF strong addicted
*********

Gruppe: member
Beiträge: 1241
Beigetreten: 15.4.2005
Mitglieds-Nr.: 279



Hast Du denn irgendwelch Med. Unterlagen?
Nehme diese, wenn Du im "NOTFALL" in ein grosses Krankenhaus gehst, mit und lege diese in der Aufnahme vor!
Aber dies geht wirklich nur wenn alles andere Ausweglos ist!

Der Beitrag wurde von Fern-Ost bearbeitet: 25.12.2008, 08:19


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Paddy1977
Beitrag 25.12.2008, 10:34
Beitrag #22


FOF light affinity
******

Gruppe: member
Beiträge: 321
Beigetreten: 2.5.2006
Wohnort: Im Norden
Mitglieds-Nr.: 475



dann doch lieber am 27.12.-28.12. flachliegen und dann mit deiner restdosis zum arzt als entzügig zum arzt... würd ich auch so sagen. kommt nicht gut, wenn du mega... naja affig zum arzt gehen wirst, dann lieber vorher quälen. bewahre mir auch immer was für einen arzttag auf, damit ich dort normal erscheinen kann.

schöne feiertage dir trotzdem. kann nachvollziehen wie es dir geht. leider.

lg
paddy


--------------------
Wenn du im Recht bist, kannst du dir leisten, die Ruhe zu bewahren; und wenn du im Unrecht bist, kannst du dir nicht leisten, sie zu verlieren.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Paddy1977
Beitrag 25.12.2008, 10:37
Beitrag #23


FOF light affinity
******

Gruppe: member
Beiträge: 321
Beigetreten: 2.5.2006
Wohnort: Im Norden
Mitglieds-Nr.: 475



ooooh klinik????

ich hatte mal nichts und bin zur klinik um wenigstens ne N1 von meinem BTM zu bekommen. hatte ALLE unterlagen mit... wisst ihr was auf der unterlage vor dem arzt auf den schreibstisch stand??? ein satz, der alle hoffnungen kaputt machte... KEIN BTM an Notfallpatienten. d.h. der notfallarzt hatte noch nicht mal BTM-Rezepte dort.

er sagte, herr b. ich kann ihnen ALLES verschreiben nur KEIN BTM. sagen sie einfach was sie wollen, die stärke und ich verschreib es ihnen... toller arzt, man man man.


--------------------
Wenn du im Recht bist, kannst du dir leisten, die Ruhe zu bewahren; und wenn du im Unrecht bist, kannst du dir nicht leisten, sie zu verlieren.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Mr.Pliva
Beitrag 25.12.2008, 12:25
Beitrag #24


complete member
****

Gruppe: member
Beiträge: 139
Beigetreten: 26.2.2007
Wohnort: Im Süden Deutschlands
Mitglieds-Nr.: 753



Danke Paddy, sowas habe ich mir schon gedacht. Vor allem hier in Bayern.... Er wird bestimmt Sagen warum ich mich nicht vorher darum gekümmert habe. Und bis ich ihm alles Erklärt habe, Wie,Was und Warum ist das Jahr schon Rum. Und er sagt "Und Tschüss!"

@Fern-Ost:

Ja habe meine ganzen Papiere und Rezepte in Kopie. Nur noch kein Opi-Ausweis. sad.gif

Werden eben zwei Tage Heftig. freak.gif

Dieses Problem hatte ich schon 2.mal, weil mich mein Doc. nicht Richtig eingestellt hat. Jetzt bekomme ich 3x40mg Oxy und komme damit Echt Gut zurecht und es Reicht, aber Überhaupt nichts gegen meine Schmerzspitzen, und so komme ich immer in die Bredulie... Werde jetzt nochmal Ernshafter mit ihm Sprechen und sehen was er sagt.
Oh Sorry habe Vergessen das mir mein Arzt, und bei diesem Schmerztherapeuten mir einmal Voltaren und Diclofenac für meine Spitzen verschrieben haben. narf.gif
Obwohl sie wussten das ich Oxy´s nehme und auch so eine Höhere Toleranz habe durch meine Vorgeschichte oder vill. Reagiert mein Körper eben so. Kann das sein??? Habe das letzte Posting gelesen wegen Opiat-Opioid Toleranz.
Denn ich habe in der Regel immer mehr von einer Substanz gebraucht als die anderen, also Bekannnte und Freunde. Ausser bei THC, da nicht. Da ich den Turn von THC überhaupt nicht mag, und ich das vill. alle 2 Jahre mal mit meinem Cousin was Rauche ist das eh Egal.

Nur noch mal die Fragen!
-Wie Heftig werden die E-erscheinungen?
-Kann ich was anderes nehmen in den 2 Tagen z.B. Codein und, oder was anderes?
-Und kann bei 2 Tagen was Heftiges kommen wie z.B. Krampfanfälle oder so?

Nochmal Vielen Dank für eure Antworten. Hilft mir Wirklich sehr das ich hier das Gefühl habe, nicht alleine zu sein!!!! DANKE!

Mr.Pliva


--------------------
So wie du dir dein Leben Heute machst, so wird es dir morgen sein!!!!!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Paddy1977
Beitrag 25.12.2008, 13:25
Beitrag #25


FOF light affinity
******

Gruppe: member
Beiträge: 321
Beigetreten: 2.5.2006
Wohnort: Im Norden
Mitglieds-Nr.: 475



bei mir hat sich im notfall tramal als helfer in der not herausgestellt weil es eben nicht zu morphin metabolisiert wird und -anders- wirkt. habe also noch gut was gemerkt und das bei gerade 80 tropfen bei einem pflaster 50 er fenta am tag oral gelutscht... mir persönlich hats gut geholfen...

ich glaub codein müsstest du schon in einer ziemlichen menge einfahren... aber lieber klein anfangen, nachlegen geht immer noch. is ja besser als nix...

nur wenn ich auf den nullpunkt zugehe bzw. seid dem, sammele ich alles an niederpotenten opioiden was ich hatte. als ich einmal lau war und nix hatte, kein tramal oder so... sondern -nur- meine palladon 2,6mg, musste ich an einem wochenende ca. 60 pallas nehmen um einigermaßen keinen entzug zu bekommen... also gute 15-20 pallas am tag um das fenta zu kompensieren.

diese mengen sind beim tramal nicht notwenig. ich bin mit 80 tropfen gute 4-6 stunden ausgekommen ohne entzügig zu werden und abends zum schlafen noch ne benzo.

lg u viel glück
paddy

Der Beitrag wurde von Paddy1977 bearbeitet: 25.12.2008, 13:27


--------------------
Wenn du im Recht bist, kannst du dir leisten, die Ruhe zu bewahren; und wenn du im Unrecht bist, kannst du dir nicht leisten, sie zu verlieren.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Mr.Pliva
Beitrag 26.12.2008, 01:51
Beitrag #26


complete member
****

Gruppe: member
Beiträge: 139
Beigetreten: 26.2.2007
Wohnort: Im Süden Deutschlands
Mitglieds-Nr.: 753



Hallo...

Wollte kurze Zwischenbilanz geben.
Jetzt ist es 2 Uhr Morgens und letzte Einnahme war am 24. um 20Uhr.
Jetzt fängt es schon an Übel zu werden. freak.gif Schwitzen,Kalt , Unruhe.... Berichte euch Morgen mehr.
Denn jetzt kann ich keinen Klaren Gedanken Fassen, da ich ja noch 3 Stk habe und die Gedanken drehen sich nur noch darum, eine zu Nehmen.
Scheiße.... sad.gif

Grüsse....


--------------------
So wie du dir dein Leben Heute machst, so wird es dir morgen sein!!!!!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Mr.Pliva
Beitrag 26.12.2008, 11:22
Beitrag #27


complete member
****

Gruppe: member
Beiträge: 139
Beigetreten: 26.2.2007
Wohnort: Im Süden Deutschlands
Mitglieds-Nr.: 753



Hy,

habe die Nacht absolut nicht Schlafen können, und hatte Unruhe wie ne Wildsau... blacklol.gif Habe es aber bis jetzt ausgehalten. Schwitzen etc. einbegriffen.
Jetzt 11Uhr konnte ich nicht mehr, und habe meine letzten 2 genoommen. Jetzt wird es Wohl Übel werden bis Mo.!?! (1 ist in Totalreserve wenn nix mehr hilft)

Was ich auch Komisch finde, ist das bei mir das Oxy nur 5-8Std. hält, und nich wie vom Doc. gesagt 12! Stimmt da bei mir was nicht, oder geht es euch nicht anders!?!


--------------------
So wie du dir dein Leben Heute machst, so wird es dir morgen sein!!!!!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Sonne
Beitrag 26.12.2008, 14:49
Beitrag #28


FOF alltime on
**********

Gruppe: mod
Beiträge: 1549
Beigetreten: 20.9.2004
Wohnort: In meinen Träumen
Mitglieds-Nr.: 165



Du wirst bei nem Notarzt zwar nicht unbedingt BTM Rezepte bekommen, aber wenigstens Codein, Tilidin, Tramal oder auch DHC in einer Stärke bis 120 mg bzwz. unter 2,5%-Lösung.

Ich denke mal der Oxy-Entzug ist stärkemässig mit einem Heroin-Entzug durchaus vergleichbar.

Ich an Deiner Stelle würde ins Krankenhaus bzw. zum Notarzt gehen.

Alles Gute
Sonne


--------------------
Es ist nicht die Sehnsucht nach dem Tod...
Es ist die Sehnsucht nach dem vollkommenen Leben...
NIRVANA
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Fern-Ost
Beitrag 27.12.2008, 08:10
Beitrag #29


FOF strong addicted
*********

Gruppe: member
Beiträge: 1241
Beigetreten: 15.4.2005
Mitglieds-Nr.: 279



Ohren Steif halten!
Versuch durch Autosuggestion etwas Ruhe in deine Gedanken zu bringen!
Hast Du eine Badewanne?

lg und die Antwort auf PN. kommt auch bald!


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Achimy
Beitrag 27.12.2008, 13:08
Beitrag #30


FOF light affinity
******

Gruppe: member
Beiträge: 457
Beigetreten: 3.2.2005
Mitglieds-Nr.: 233



ZITAT(Sonne @ 26.12.2008, 14:49) *
Ich denke mal der Oxy-Entzug ist stärkemässig mit einem Heroin-Entzug durchaus vergleichbar.


Der Oxy- Entzug ist mindestens mit dem Heroin -Entzug vergleichbar. Ich habe mich erst vor kurzem mit einem Kollegen über Oxy unterhalten. Zumindest an der Uni-Klinik in HB stellen die meisten Ärzte auf Morphin oder Fentanyl-Pflaster um.
Übrigens: In den USA wurde die Herstellerfirma von Oxy wegen Verharmlosung der Missbrauchrisiken zu einer millionenschweren Geldstrafe verurteilt.


--------------------
"Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln. Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste. Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste. Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste." (Konfuzius)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Paddy1977
Beitrag 27.12.2008, 23:47
Beitrag #31


FOF light affinity
******

Gruppe: member
Beiträge: 321
Beigetreten: 2.5.2006
Wohnort: Im Norden
Mitglieds-Nr.: 475



du packst das schon.. hast du noch tramal woher bekommen oder so??? eher nicht denke ich mal... naja eine hast du ja noch. würd ich morgen nehmen bevor du zum arzt gehst, damit du da sauber rüber kommst. hoffe du packst das und fang an zu sammeln mit niederpotenten opioiden. die können dich in solchen situationen retten.

lg
paddy


--------------------
Wenn du im Recht bist, kannst du dir leisten, die Ruhe zu bewahren; und wenn du im Unrecht bist, kannst du dir nicht leisten, sie zu verlieren.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Narkoomi
Beitrag 28.12.2008, 17:22
Beitrag #32


complete member
****

Gruppe: member
Beiträge: 176
Beigetreten: 30.3.2007
Wohnort: BI
Mitglieds-Nr.: 795



Hallo liebe FOFler.....
ich wollte Euch nur kurz Bescheid geben, dass unser Threadstarter Mr.Pliva noch am leben ist. Na, hat er selbst so gesagt/geschrieben.
Na ja, ihm geht es natürlich nicht so prickelnd, wie man sich ja denken kann. Er versucht es halt so gut und wacker durchzustehen, wie er kann und hat auch jemanden zur Seite, der ihn super unterstützt. Ist also so gesehen auf der sicheren Seite.
Dann wollen wir mal hoffen, dass die Zeit schnell vergeht, damit er schnellstmöglich morgen seinen Doc aufsuchen kann.
So, habe Bescheid gesagt....
liebe Grüße an alle


--------------------
Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht. Doch der Haifisch lebt im Wasser, so die Tränen sieht man nicht.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
MistaMeth
Beitrag 28.12.2008, 21:17
Beitrag #33


new member
*

Gruppe: member
Beiträge: 15
Beigetreten: 10.3.2005
Wohnort: Osnabrück/Münster
Mitglieds-Nr.: 259



hallo Mr.Pliva und natürlich auch grüße an den rest des Forums,
Ich habe mir nun grade diesen thread mit großem interesse durchgelesen.

Erstmal wünsche ich dir viel Mut die Tage bis zum nächsten Rezept gut durchzustehen auch wenn dies sicher schwer sein wird.
Zur not solltest du wirklich ins krankenhaus und dir DHC oder Tilidin verschreiben lassen.
Denke DHC wäre da eher angebracht,da das tilidin ja nur bis zu einer gewissen dosis wirkung zeigt da es mit Naloxon in verbindung vorliegt.
DHC ist in einer hohen dosierung ,wie ich finde auch lange und gut wirksam gegen Entzugssymptome.
Tramadol wäre ebenfalls eine interessante Idee,da hier die Toleranz keine so große rolle spielt.Allerdings wirst du dich wohl mit DHC am wohlsten fühlen wie ich vermute.Ich würde auch nicht zu lange zögern damit ins krankenhaus zu gehen.
Es ist manchmal halt wirklich von vorteil und einen versuch wert,auch wenn du schlechte erfahrungen gemacht hast.



Nun zu deiner grundsätzlichen Problematik:

Ich kann mich auch nur anschließen indem ich sage das ich es für eine Schande halte wie sehr bei Opioiden gespart bzw gegeizt wird wenn es um patienten geht bei denen nur die Vermutung besteht,es könne sich um missbrauch der medikamente handeln.
Ein schmerzpatient muss angemessen versorgt werden.wenn das mit opioiden sehr erfolgreich ist,dann sollte man das auch anerkennen und die behandlung so zumindest erstmal fortführen.
Vor allem wenn schon eine Abhängigkeit besteht,welche entstanden ist,um die schmerzen zu behandeln,dann ist es wohl kaum im sinne des patienten,eine schmerztherapie damit zu beginnen ihn von den opis komplett runterzubringen.
Ich denke man sollte den patienten erstmal annehmen,ihm seine medikation lassen bzw evtl anpassen bzgl der schmerzspitzen.
Da du so viele laster zu tragen hast,die deine psyche sicher stark belasten,wie der verlust deiner Werkstatt, Unfall an sich und deine gesamte vorgeschichte,ist es sicher nicht einfacher die schmerzen zu ertragen.
Grade deshalb wird es fast unmöglich sein die opiate jetzt abzusetzen.
Was du aber schätzen kannst,und auch solltest ist,das du eine Basis in deinem leben hast,auf der du bauen kannst.
Deine Frau (wenn ich das alles richtig verstanden hab) und deinen Psychologen.
Das dein psychologe so zu dir und deiner medikation steht ist sicher von großer bedeutung.

Ich würde dir sehr gerne noch hilfreiche Tips geben aber leider sehe ich auch kaum andere lösungen als die direkte schmerztherapie mit starken analgetika.

Was aber vielleicht noch eine möglichkeit wäre und durchaus eine besprechung mit deinem Psychologen wert ist,wäre eine zusätzliche gabe von tryzyklischen Antidepressiva.
Diese lindern in manchen fällen wirklich noch erheblich die schmerzen,was zu einer schwächung deiner Schmerzspitzen führen könnte.
Und außerdem verlangsamen sie die Tolleranzbildung bei Opioiden.Bin mir nicht sicher ob das nur bei Missbrauch wirkung zeigt.
Ein versuch könnte es aber wert sein.Vielleicht kann dein psychologe dir somit ebenfalls weiterhelfen.

Ich hoffe stark das du eine lösung findest und wünsche dir dabei viel glück

greets
MistaMeth
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Sonne
Beitrag 29.12.2008, 14:18
Beitrag #34


FOF alltime on
**********

Gruppe: mod
Beiträge: 1549
Beigetreten: 20.9.2004
Wohnort: In meinen Träumen
Mitglieds-Nr.: 165



Er ist beim Arzt im Moment, vielleicht schon auf dem Rückweg und meldet sich sicherlich sobald es ihm besser geht, d.h. die Medis wirken.


--------------------
Es ist nicht die Sehnsucht nach dem Tod...
Es ist die Sehnsucht nach dem vollkommenen Leben...
NIRVANA
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Mr.Pliva
Beitrag 29.12.2008, 16:16
Beitrag #35


complete member
****

Gruppe: member
Beiträge: 139
Beigetreten: 26.2.2007
Wohnort: Im Süden Deutschlands
Mitglieds-Nr.: 753



Hy @all:

Ihr wedet nicht Glauben was passiert ist!!! Ich bin TOTAL im Arsch!!! Ich habe dir doch geschrieben das ich beim Schmerztherapeuten war, und er mich als "Junkie" abgespeist hat.
Heute komme ich nach diesem We. zu meinem Psychiater und er fragt mich wie immer was es neues Gibt, und ich Antworte ihm: Gute Nachrichten (wollte eigentlich Sagen das meine Verlobte jetzt bei mir ist) bin aber nicht Mal dazu gekommen, da sagte er schon Wort Wörtlich: Hast einen neuen Arzt! freak.gif Ich wie Bitte??????? Und dieser Schmerzarzt hat bei ihm angerufen, und die beiden haben mich einfach an den Schmerzdoc. abgespeist, der mich als Abhängigen sieht, und mir DICLOFENAC verschreibt und sagt das ich weg vom Oxy muss!!!!
Und als hätten sie sich abgesprochen, denn er hat das Bestimmt schon 10Tage gewusst!!! Und jetzt am letzten Tag, wo ich keine Medis mehr habe, knallt er mich so einfach weg. ask.gif

Mein Psychologe war IMMER Korrekt zu mir, Echt! Und ich sagte ihm wie er das machen könne, mich von Heute auf Morgen auf Null zu setzen!!! Er sagte nur er habe dem Schmertherapeuten versprochen mir nichts mehr zu Verschreiben!!!!!! Krass... Mir ist Echt die Welt zusammengebrochen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Als ich ihm sagte, wie es denn jetzt weiter gehen solle, auch wegen meiner Verlobten etc. hat er eiskalt gesagt: Klinischer Entzug!!!
Haaaaaaaaaaaaaaaallooooooooooooooo Ich bin Schmerzpatient und kein Junkie!!!! Was soll das? Was soll ich jetzt tun??? Gibt es denn keine Anlaufstelle für solche Fälle???? Mein Vater versucht noch zu diesem ARSCHLOCH PENNER Schmerzfuzzi zu gehen und sehen ob er was machen kann.
Aber er hat Klar ausgedrückt das er mir NICHTS verschreibt als Paracetamol/Diclo...

Ich Brauche Wirklich Hilfe!!!!!! Mir geht es Sauübel, und ich möchte nicht jetzt wo meine Verlobte endlich da ist, in die Psychytrie!!!!!! Was soll ich machen????

ch habe ihm auch Gesagt das ich nach Silvester, noch Mal alles Röntgen lasse, CT,MRT und einen Sachverständigen/Anwalt einschalte. Aber NICHTS! Er sagt nur er hat es ihm Versprochen, und will ihm nicht in den Rücken fallen!!!!

Was soll ich tun??? Habe noch 10 CodiOPT da, und das wars!!!! heul.gif

Gibt es denn keine Adressen oder etwas wohin ich mich wenden kann?????? Das ist doch Körperveletzung,oder?!?!?!?!?
Was jetzt??? Oh mein Gott, dachte nie, das ein Arzt das einfach so machen kann! Vor allem habe ich ALLE A-Teste, Röntgenbilder, MRT, CT... ALLES!!!! Und er Glaubt das ich das MEDIKAMENT als Droge Missbrauche!!!!!!

Was soll ich tun?????? noplan.gif

So ein Scheiß Leben, Echt! Ich fühle mich wie der letzte Dreck!!!!

@Prax:
Wenn du irgendwelche Tipps für mich hast, BITTE poste mir!!! Anlaufstellen, oder wo Ich Hilfe bekomme!!!!


Der Beitrag wurde von Mr.Pliva bearbeitet: 29.12.2008, 16:36


--------------------
So wie du dir dein Leben Heute machst, so wird es dir morgen sein!!!!!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Mr.Pliva
Beitrag 29.12.2008, 16:45
Beitrag #36


complete member
****

Gruppe: member
Beiträge: 139
Beigetreten: 26.2.2007
Wohnort: Im Süden Deutschlands
Mitglieds-Nr.: 753



Und was das schlimmste ist, ich halte meine Schmerzen nicht mehr aus!!! Kann mit dem Knie nicht mehr laufen, und von meiner Hand nicht zu Sprechen!!!!

Solangsam werde ich Wahnsinnig!!! Die E-Scheinungen sind gar nicht Mal so Schlimm wie meine Schmerzen!!!!! freak.gif


--------------------
So wie du dir dein Leben Heute machst, so wird es dir morgen sein!!!!!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Narkoomi
Beitrag 29.12.2008, 19:09
Beitrag #37


complete member
****

Gruppe: member
Beiträge: 176
Beigetreten: 30.3.2007
Wohnort: BI
Mitglieds-Nr.: 795



Ach Du lieber Gott......menno, ich hab Dir sooo die Daumen gedrückt, dachte, jetzt müßte es Dir ja endlich wieder besser gehen und dann so was.Was für eine verdammte ****Situation !!!!
Bin kein Schmerzpatient, kenne mich da also auch nicht so gut aus, weiß auch nicht, was man jetzt für Möglichkeiten hätte.
Ich würde sagen:
Entweder schnapp Dir Deine Unterlagen und suche ein gutes KH auf, schildere die Probleme, dass Dein Arzt Dich von heute auf morgen hat sitzenlassen, ohne etwas gegen Deine Schmerzen zu unternehmen....evtl. bekommst Du dort wenigstens ein paar niederpotende Opi´s, die Dir Zeit verschaffen oder eine stationäre Aufnahme mit vernünftiger med. Versorgung (inkl. Schmerzversorgung).
Oder denke mal ernsthaft drüber nach, einen Arzt aufzusuchen, der substituiert...gut, was Bayern betrifft, hab ich ja nicht so tolle Sachen gehört, aber es gibt doch dort auch Substitution..oder?
Denn Du bist als Schmerzpatient opiatabhängig geworden (durch die Behandlung der Ärzte gg. Deine starken Schmerzen) und eine Substitution ist grundsätzlich für Opiatabhängige Menschen..so steht es ja auch in den Beipackzetteln dieser Substimedikamente.
Vielleicht wäre das eine Lösung für Dich, denn dann besteht immerhin die Möglichkeit, ambulant behandelt zu werden, Du hättest keinen Entzug, brauchst nicht in die Psychiatrie und kannst ggf. langsam mit dem Mittel ausschleichen.
Wäre evtl. eine Überlegung wert.
Ansonsten bin ich einfach nur sprachlos.....Stellen, an die Du Dich wenden kannst, weiß ich auch nicht, kenne nur die typischen Drogenberatungen, die ja wohl doch für Deine Situation nicht soo unbedingt geeignet sind.
Eigentlich müßte man den Doc anzeigen wegen unterlassener Hilfeleistung, ob´s was bringen würde???
Hoffe, das Praxx sich noch meldet.
Bitte halte durch, es wird sich schon was finden.
Bin in Gedanken bei Dir.
Trotz der ****Situation wünsche ich Dir alles Liebe ..und bleib unbedingt dran !
BINE

Der Beitrag wurde von Narkoomi bearbeitet: 29.12.2008, 19:13


--------------------
Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht. Doch der Haifisch lebt im Wasser, so die Tränen sieht man nicht.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Sonne
Beitrag 29.12.2008, 23:16
Beitrag #38


FOF alltime on
**********

Gruppe: mod
Beiträge: 1549
Beigetreten: 20.9.2004
Wohnort: In meinen Träumen
Mitglieds-Nr.: 165



Du, ich bin da jetzt auch sprachlos.

Bei Subst.-Behandlungen kommt es ja immer wieder mal vor, dass man von heute auf morgen vor die Tür gesetzt wird, aber in Deinem Fall ist das echt unverständlich und ne Riesen-Sauerei.

Keine Ahnung was Du jetzt machen sollst.
Kennst Du denn irgendwelche Ärzte (vom Hören-Sagen) - ich meine jetzt Allgemein-Mediziner,die das öfter mal machen jemanden auszuhelfen?
Ansonsten würde ich einfach einen Allgemeinarzt nach dem anderen abklappern. Gleich morgen und das von 8.00 bis 18.00. Da sollte mindestens einer dabei sein, der Dir zumindest vorübergehend hilft. Und vlt. solltest Du doch auch mal zu diesem Subst-Arzt gehen, auch wenn er als knauserig bekannt ist, vlt. hat er nen guten Tag und reagiert auf Dich anders.

Ich weiß es echt nicht.
Das mit dem von einem Arzt zum andern (manchmal bis zu 5 Stück pro Tag) ist halt das, was ich immer gemacht habe in Notsituationen. Allerdings wusste ich wenigstens ansatzweise, welche Ärzte evtl. helfen und bei welchen man es gar nicht erst probieren muss.
Gleichwohl Du hast wohl keine andere Wahl.

Ansonsten hatte ich Dir doch die Adresse, den Link geschickt. Wende Dich dorthin. http://www.schmerz-therapie-deutschland.de...gation/html.htm

Wenn gar niemand bereit ist Dir zu helfen, dann stelle sämtliche Unterlagen zusammen und beschwere Dich bei der Ärztekammer.
Warte aber bitte noch was Prax (und auch Achim) dazu sagen.

Tut mir echt leid für Dich
Sonne

Der Beitrag wurde von Sonne bearbeitet: 29.12.2008, 23:21


--------------------
Es ist nicht die Sehnsucht nach dem Tod...
Es ist die Sehnsucht nach dem vollkommenen Leben...
NIRVANA
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Paddy1977
Beitrag 30.12.2008, 06:01
Beitrag #39


FOF light affinity
******

Gruppe: member
Beiträge: 321
Beigetreten: 2.5.2006
Wohnort: Im Norden
Mitglieds-Nr.: 475



nun ist der worst case eingetreten den ich dir niemals gewünscht habe. das tut mir echt hammer doll leid aber hilft dir auch nicht weiter. scheisse.

das was der arzt nun mit dir abzieht grenzt an körperverletzung, schließlich haben die deine abhängigkeit zu verantworten. du hast ja auch keine hammer dosen eingenommen oder so. in jeder packungsbeilage steht, dass oxy langsam auszuschleichen ist, da es zu entzugserscheinungen kommen kann. aber jammern und schimpfen hilft uns jetzt nicht weiter. eine drobs wird dir auch nur sagen können was du bezüglich eines entzuges machen kannst und die können dir einen platz besorgen für den entzug besorgen. aber das is gehuppt wie gesprungen, bis du einen platz hast, hast du entzug theoretisch schon überstanden.

SOFORT alles an ärzten aufsuchen was du kannst, bitten um tramal oder tilidin. bitte nicht gleich um BTM betteln (kommt nicht gut)... sage du hast neben deinen schmerzen in den knien und der hand auch chronische schmerzen im rücken, damit bin ich immer gut gefahren und haben von JEDEM knausrigen arzt was bekommen... zumindest einmal.

würd auch keine termine machen, einfach sagen du bist notfall patient und willst warten... erwähne NIX von dem psychologen und dem schmerztherapeuten, schweigen ist gold!!!!! fange bei dem arzt bei NULL an und sage du wirst wg. deinen schmerzen nicht so behandelt wie es sein sollte und möchtest nun von diesen arzt behandelt werden, weil du nur gutes gehört hast. schmiere dem honig um den bart, kleide dich korrekt (am besten anzug oder so) du DARFST auf KEINEN fall als abhängig rüber kommen. jammer über rückenschmerzen und sage, dass du damals immer tramal/tilidin bekommen hast und es so gut geholfen hat.

spater kannst du erwähnen das du mal oxy oder so probieren magst... gut ich habe beim ersten ortho schon fenta bekommen, ist aber ne andere geschichte, da war ich noch privatversichert und musste nicht betteln. also klapper alle ärzte ab die es bei dir in den gelben seiten gibt. es wird schon. mit tramal kommst du über die runden. versprochen.

ich fühle mit dir und kann 100% verstehen wie es dir geht... bitte gebe mal morgens und abends nen kurzes lebenszeichen oder zumindest einmal am tag---- meine msn: thehacker12@hotmail.com

bin für dich da.

lg
paddy

Der Beitrag wurde von Paddy1977 bearbeitet: 30.12.2008, 06:11


--------------------
Wenn du im Recht bist, kannst du dir leisten, die Ruhe zu bewahren; und wenn du im Unrecht bist, kannst du dir nicht leisten, sie zu verlieren.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Sonne
Beitrag 30.12.2008, 09:00
Beitrag #40


FOF alltime on
**********

Gruppe: mod
Beiträge: 1549
Beigetreten: 20.9.2004
Wohnort: In meinen Träumen
Mitglieds-Nr.: 165



Tramal und Tilidin, ja, er soll nehmen was er kriegen kann, aber gegen Codein sind Tramal und Tilidin Kindergartenkinder. Noch besser DHC, die sind nämlich nicht BTM. Aber wenn es halt nur die Kleinkinder geben sollte, dann besser als nichts.

Nimm was Du bekommst, versuche dann damit Dich runterzudosieren und mache Dich gleich nach den Feiertagen nochmal entsprechend auf den Weg, Dir steht wirklich eine entsprechende Behandlung zu und damit meine ich keineswegs, dass Du NUR mit Schmerzmitteln behandelt wirst, sondern was eben sonst noch so dazu gehört in Deinem Fall, Krankengymnastik, Massagen etc.

Ich schieb echt immer mehr ne Wut auf Ärzte, die die Leute erst abhängig machen, egal ob nun Opioide, Benzos oder Psychopharmaka und einen dann nen Tritt in den Hintern geben, wenn ihnen irgendwann dämmert, dass sie die Abhängigkeit durch ihre Verschreibung ja mit zu verantworten haben. Gesindel ist das.

LG, Sonne


--------------------
Es ist nicht die Sehnsucht nach dem Tod...
Es ist die Sehnsucht nach dem vollkommenen Leben...
NIRVANA
Go to the top of the page
 
+Quote Post

5 Seiten V  < 1 2 3 4 > » 
Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 22.6.2017 - 21:39