IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
subutex+strattera
TRAlala
Beitrag 20.2.2007, 17:38
Beitrag #1


complete member
****

Gruppe: member
Beiträge: 182
Beigetreten: 22.1.2007
Mitglieds-Nr.: 703



hallo zusammen
wie bereits erwähnt bekomme ich subutex 4mg und hab neben gelegentlichen schmerzen(b.v.->v.a. morgens)
probleme morgens in die gänge zu kommen, bin nach 8 stunden schlaf noch immer müde,
kraftlos, trübselig, ungutes körpergefühl bis richtige schmerzen, selbst wenn ich gut gelaunt aufwache
komm ich nicht hoch bzw erst nach einiger zeit und nem starken kaffee.
mein psychologe hat mir nun zum subu strattera40mg (atomoxetin-hcl) verschrieben.
eine morgens.
nehme es jetzt seit drei tagen und denke seit gestern merke ich etwas davon, bin tatsächlich
etwas fitter usw.
hat jemand erfahrung mit dem medi? bzw. etwas aufklärung über dieses?
ist ja schließlich eigentl. gegen adhs, bei mir soll es aber antriebssteigernd und antidepressiv wirken, so der psych.
der bpz. ist auch recht spärlich, steht nix von ad effekten o.a., ausschließlich über anwendung bei adhs.
der psych hat damit jedoch positive erfahrungen bei off-label verordnung gemacht.
ich nehme es zu kurz um ein urteil über nutzen zu fällen, doch habe ich irgendwie das gefühl
das subutex wirkt dadurch schwächer, bzw das gesamtfeeling geht in ne andere richtung(erinnert mich an die combo subu+ritalin, wenn auch nur leicht) etwas klarerer zustand, aber trotzdem berauscht, komisch.
werds weiterhin wie verordnet nehmen solange ich mich damit wohl fühle,
nur bin ich mir da nicht sicher ob es in die richtige richtung geht.
naja würd mich über antworten freun bezügl. strattera, der combo mit subu und off-label.
mfg
speedy-gonzales
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Practicus
Beitrag 20.2.2007, 23:26
Beitrag #2


FOF addicted
********

Gruppe: member
Beiträge: 818
Beigetreten: 8.12.2006
Wohnort: Ruhr-West
Mitglieds-Nr.: 652



hi tralala

atomoxetin wirkt in etwa genauso wie methylphenidat (ritalin)... allerdings auf einem anderen weg.
als noradrenalin-reuptake-hemmstoff gehört atomoxetin eher zu den antidepressiva (wie z.B. fluoxetin) und hat keine amphetaminwirkung wie das zu den stimulanzien gehörende methylphenidat oder modanifil (vigil, btm!).

schon eine ungewöhnliche off-label-verordnung von deinem psychodoc... zumal von einem behandlungsbeginn mit atomoxetin im erwachsenenalter abgeraten wird... fluoxetin hätte wahrscheinlich den gleichen effekt und kostet nicht mal zuzahlung in der apo...

was du schilderst, kann bei deiner dosis durchaus auch folge einer unzureichenden wirkdauer von subutex sein... wenn du bei mir in behandlung wärst, würde ich erst einmal 2 mg subu drauflegen und schauen, wie es dann geht...

aber wenn du so klar kommst, kannst du ruhig weitermachen, nur ab und an die leberwerte kontrollieren sollte dann schon sein

gruß

prax
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Tramadol0r
Beitrag 21.2.2007, 10:24
Beitrag #3


FOF alltime on
**********

Gruppe: member
Beiträge: 1741
Beigetreten: 27.6.2006
Mitglieds-Nr.: 516



Was genau versteht man denn unter einer "Off-Label-Verordnung"?

Tramadol0r
Go to the top of the page
 
+Quote Post
OneDime
Beitrag 21.2.2007, 10:48
Beitrag #4


complete member
****

Gruppe: member
Beiträge: 161
Beigetreten: 24.11.2006
Wohnort: Kaffeklubben Island
Mitglieds-Nr.: 639



@Tramadol0r

Das hab ich mich auch gefragt und bin bei Wiki fündig geworden.

"Unter Off-Label Use versteht man die Verordnung eines zugelassenen Fertigarzneimittels außerhalb des in der Zulassung beantragten und von den nationalen oder europäischen Zulassungsbehörden genehmigten Gebrauchs, z. B. hinsichtlich der Anwendungsgebiete (Indikationen), der Dosierung oder der Behandlungsdauer. Auf Deutsch spricht man vom zulassungsüberschreitenden Einsatz oder der zulassungsüberschreitenden Anwendung von Arzneimitteln."

Der ganze Text Off-Label-Use

Der Beitrag wurde von OneDime bearbeitet: 21.2.2007, 10:50


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
TRAlala
Beitrag 21.2.2007, 13:25
Beitrag #5


complete member
****

Gruppe: member
Beiträge: 182
Beigetreten: 22.1.2007
Mitglieds-Nr.: 703



danke 'prax'
der psych. meinte übrigens keine WW'en mit subutex.
ist das so?? fühle heute nach erneuter einnahme beider subatanzen wieder wirkungsminimierung von
buprenorphin.
einbildung??
off-label war zum beispiel die verschreibung valoron eukodal oder codein in den 80ern, als kompetente
arzte rechtlich noch keine möglichkeit hatten 'richtig' zu substituieren,
sowie die verordnung von temgesic zur noch feineren feindosierung bei subutex subst.
nur so am rande..
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Tramadol0r
Beitrag 24.2.2007, 19:25
Beitrag #6


FOF alltime on
**********

Gruppe: member
Beiträge: 1741
Beigetreten: 27.6.2006
Mitglieds-Nr.: 516



Ich denke das Risiko, für seine Patienten am Ende mit Temgesic statt Subutex zu arbeiten, wird KEIN Arzt eingehen. Wozu denn auch? Die 0,4er Sind auch ganz gut geeignet zum abdosieren.

Tramadol0r
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 22.9.2018 - 09:42