IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

3 Seiten V   1 2 3 >  
Reply to this topicStart new topic
Tilidin Neuling, Dosierung im Vergleich zu Codein
tester
Beitrag 11.4.2007, 11:42
Beitrag #1


advanced member
*****

Gruppe: member
Beiträge: 200
Beigetreten: 5.3.2006
Mitglieds-Nr.: 434



Hallo meine lieben Opionauten !

Ich habe hier eine 50ml Flasche Tilidin-ratiopharm Plus liegen. Nun stelle ich mir die Frage, wie hoch ich für einen geilen Turn dosieren muss ? Habe sonst immer Codein konsumiert. Der letzte Codeinkonsum liegt ca. 2-3 Wochen her, also 0 Toleranz.

Außerdem wollte ich noch fragen, ob es zu einer Kreuztoleranz zwischen Tilidin (+8% Naloxon ) und Codein ( eigentlich Morphin ) kommen kann ?

Wie eignen sich Codein und Tilidin(+8% Naloxon ) als Kombo ?


--------------------
Codi Opt für alle !!!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
_GUESTB R O M A_
Beitrag 11.4.2007, 17:46
Beitrag #2





guest






ZITAT(tester @ 11.4.2007, 12:42) *
Ich habe hier eine 50ml Flasche Tilidin-ratiopharm Plus liegen. Nun stelle ich mir die Frage, wie hoch ich für einen geilen Turn dosieren muss ?


bei null toleranz merk ich schon von 37,5mg (15 tropfen) was.
mit 50mg initial machst du nichts falsch.

ZITAT
Wie eignen sich Codein und Tilidin(+8% Naloxon ) als Kombo ?


kopfschmerzen!!!!


was anderes:
du warst doch erfolgreich abstinent...ich möchte dir nur sagen, dass tilidin m.e. von den sogenannten "niederpotenten" dasjenige opioid ist, was ich am wenigsten kontrollieren kann und das m.e. die schönste und klarste euphorie gibt. ich kann es kaum "kontrolliert" konsumieren, d.h. ich nehme auch gern mal zwischendurch was, weils einfach super-alltagstauglich ist...
aber das weißt du sicherlich...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Vermiculus
Beitrag 11.4.2007, 18:21
Beitrag #3


new member
*

Gruppe: member
Beiträge: 11
Beigetreten: 26.3.2007
Mitglieds-Nr.: 791



hi, wo ich das erste mal tilidin bekam habe ich 40 tropfen genommen und da hat es gut geklatscht
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Tilidin N
Beitrag 11.4.2007, 18:35
Beitrag #4


real member
***

Gruppe: member
Beiträge: 88
Beigetreten: 22.10.2006
Mitglieds-Nr.: 615



Hi, ich würde ohne toleranz auch nur 37.5mg - 50mg nehmen, weil dabei die schönste euphorie entsteht, alles was über 100mg geht Sediert in dem moment zu viel u. überlagert dadurch die eupho.


--------------------
Das Bewusstsein ist das größte Geschenk des Schöpfers an die Menschen, dass wir seiner Schöpfung bewusst werden und nicht blind durch’s Paradies gehen.

(A. Hofmann)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
tester
Beitrag 11.4.2007, 20:34
Beitrag #5


advanced member
*****

Gruppe: member
Beiträge: 200
Beigetreten: 5.3.2006
Mitglieds-Nr.: 434



Danke für die Infos !

Habe 40 Tropfen ( 100mg ) genommen. Der Turn war dem des Codeins sehr ähnlich, jedoch ohne Sedierung.


--------------------
Codi Opt für alle !!!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Mitgliedsname
Beitrag 11.4.2007, 21:18
Beitrag #6


new member
*

Gruppe: member
Beiträge: 21
Beigetreten: 9.4.2007
Mitglieds-Nr.: 809



seltsam ich bin von tilidin nach dhc gegangen weil es eben nicht taugt um sich abends schlafen zu legen und naja nebenbei bemerkt ging es mir mit der tolreant zu fix. war innerhalb weniger wochen von 30 tropfen abends auf 150. aber kein entzug und wenig kreuztolerant - also 60 dhc haben gereicht .
Go to the top of the page
 
+Quote Post
mr. mojo risin
Beitrag 11.4.2007, 21:27
Beitrag #7


real member
***

Gruppe: member
Beiträge: 61
Beigetreten: 10.4.2007
Mitglieds-Nr.: 811



dass tilidin keine kreuztoleranz verursacht wäre mir neu. habe mich in den letzten paar tagen mit tilidinkonsum von nulltoleranz (das war vor 6 tagen) auf einzeldosen von guten 200mg hochgeschraubt. gestern habe ich dann 75mg morphin locker vertragen, die ich sogar ich laufe des abends noch zwei mal mit je 200mg tili verfeinert habe.
wäre ich auf das morphin nicht kreuztolerant gewesen, hätte ich ja deutlich zuviel intus gehabt.

ich habe beim ersten mal tilidin übrigens 75mg genommen, hatte damals vor ca 2 jahre keine oder nur minimale toleranz. ich bin vor euphorie fast geplatzt druffi.gif

Der Beitrag wurde von mr. mojo risin bearbeitet: 11.4.2007, 21:28
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Etorphin
Beitrag 12.4.2007, 01:22
Beitrag #8


FOF light affinity
******

Gruppe: member
Beiträge: 374
Beigetreten: 5.4.2007
Wohnort: SW
Mitglieds-Nr.: 802



ZITAT(Mitgliedsname @ 11.4.2007, 22:18) *
seltsam ich bin von tilidin nach dhc gegangen weil es eben nicht taugt um sich abends schlafen zu legen und naja nebenbei bemerkt ging es mir mit der tolreant zu fix. war innerhalb weniger wochen von 30 tropfen abends auf 150. aber kein entzug und wenig kreuztolerant - also 60 dhc haben gereicht .


Bei 150 Tropfen wurde die Wirkung von Tillidin von dem Naloxon so stark abgeschwächt,dass man natürlich danach mit DHC60 zufrieden ist,auch weil DHC stärker sediert.


--------------------

Opioide und Freiheit fürs Volk!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Paddy1977
Beitrag 12.4.2007, 05:25
Beitrag #9


FOF light affinity
******

Gruppe: member
Beiträge: 321
Beigetreten: 2.5.2006
Wohnort: Im Norden
Mitglieds-Nr.: 475



moin,

ich brauche tili auch um einigermaßen normal zu funzen. gleich nachdem aufstehen zimmer ich mir 120-150 tr. zusammen mit nem kaffee, dann kann der tag beginnen. mich nervt nur meine hammer toleranz, aber wenns gar nicht anschlägt habe ich noch tramal.

habe mir nun retard 200/16 mg tili bestellt von stada. will von den tropfen langsam weg. so gehts ja ni weiter. einer postete mal ne dosierung 1 unretadiert/zerkleinert nehmen und eine normal nach anweisung. sollte ja den besten turn geben oder? aber dann wäre ich ja schon bei 400 mg?!? bisschen viel oder? lieber dann eine unretadiert und nach nen paar stunden nachwerfen oder? ask.gif

paddy


--------------------
Wenn du im Recht bist, kannst du dir leisten, die Ruhe zu bewahren; und wenn du im Unrecht bist, kannst du dir nicht leisten, sie zu verlieren.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
_GUESTB R O M A_
Beitrag 12.4.2007, 06:37
Beitrag #10





guest






ZITAT(Paddy1977 @ 12.4.2007, 06:25) *
gleich nachdem aufstehen zimmer ich mir 120-150 tr. zusammen mit nem kaffee, dann kann der tag beginnen. mich nervt nur meine hammer toleranz, aber wenns gar nicht anschlägt habe ich noch tramal.


moin!
willkomen im club!

ZITAT
400 mg?!? bisschen viel oder?


ja!
zudem bilde ich mir ein, dass das naloxon schneller, also schon bei niedrigeren dosierungen anschlägt, wenn man toleranz entwickelt hat. das ist meine persönliche meinung/erfahrung.

wenn man zwischen diesen beiden opioiden wählen kann, dann muß ich sagen, dass ich beim tramadol keine solchen dosiserhöhungen vornehme, wie beim tilidin. ich befürchte, dass - wäre kein naloxon drin - viele sich schon in astronomische höhen dosiert hätten. trotzdem ein gutes mittelchen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Papaveron
Beitrag 12.4.2007, 19:17
Beitrag #11


real member
***

Gruppe: member
Beiträge: 74
Beigetreten: 2.4.2007
Mitglieds-Nr.: 797



@ Tester:

Mit Tilidin + Codein in Kombination hab ich mal zwei schöne Erfahrungen gemacht druffi.gif .

Der Beitrag wurde von Papaveron bearbeitet: 12.4.2007, 19:37
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Papaveron
Beitrag 12.4.2007, 19:25
Beitrag #12


real member
***

Gruppe: member
Beiträge: 74
Beigetreten: 2.4.2007
Mitglieds-Nr.: 797



Hi!

Komischerweise bin ich ca. 7 Monate mit relativ konstanten Dosierungen
( 400-450 mg) ausgekommen. In den letzten beiden Monaten meines
täglichen Konsums habe ich aber immer sinnlos nachgelegt, was natürlich nichts brachte.

Momentan konsumiere ich am Wochenende ganz gerne mal, sodass es auch gut reinhaut.
Ich finds auch einfach zu schön, um es ganz wegzulassen.

@Paddy:

Du sagst, dass es so nicht weiter geht. Aber mit der retardierten form wirds doch auch nicht besser.
Mir ist aufgefallen, dass bei täglicher Einnahme nur die morgendliche Ration nach dem Aufstehen
einen Turn beschert, das spätere nachschmeißen bringt sehr wenig.

Hast du dir vorgenommen, mal eine längere Pause einzulegen?

Gruß

Papaveron
Go to the top of the page
 
+Quote Post
_GUESTB R O M A_
Beitrag 12.4.2007, 21:54
Beitrag #13





guest






ZITAT(Papaveron @ 12.4.2007, 20:25) *
Mir ist aufgefallen, dass bei täglicher Einnahme nur die morgendliche Ration nach dem Aufstehen
einen Turn beschert, das spätere nachschmeißen bringt sehr wenig.


jep!
bringt nix mehr..toleranz zu hoch, man legt sinnlos nach, immer mehr, immer mehr...

letztlich hilft doch nur ne konsumpause!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Paddy1977
Beitrag 13.4.2007, 06:53
Beitrag #14


FOF light affinity
******

Gruppe: member
Beiträge: 321
Beigetreten: 2.5.2006
Wohnort: Im Norden
Mitglieds-Nr.: 475



hey danke für eure statements die ich wie folgt beantworten werde.

also ich hate mal ne konsumpause von ca. 1 woche. ich hatte da kein tili und konnte mich gerade so mit den reudigen tramal retard tabs über wasser halten. als dann das tili kam, küsste ich erst die flasche, sagte oh du mein geheiligtes tili und rein damit. geiler turn nach nur einer woche pause. es kribbelte sogar wieder alles wie am anfang, also so an der nase. löl.

was ja der witz ist, ich habe nun auch tramal @ home und habe, wenn ich dieses nehme (tropfen) überhaupt kein nachlegedrang. muss tram sogar überhaupt nicht nehmen wenn tili im haus ist. obwohl meine suchtgeschichte mit tram angefangen hat und ich es damals schon hammer geil fand.

mein hintergedanken mit der retard tili is ja einfach. ich hoffe wenn ich die tabs nehme, dass ich nicht soviele unmengen tropfen in mich reinhau' und viellei ja sogar die tropfen ganz vergessen kann. habe noch nicht mal tropfen bestellt. nur die n2 tabs von stada und ne n3 tramal. sollten also die 200 er retard gar nicht anschlagen, habe ich ja noch die tramal in der hinterhand.

um auf den ersten absatz zu sprechen zu kommen. die eine woche war hammer daneben, war in den letzten 3 jahren die einzige woche OHNE tili, hatte mich verschätzt beim konsum und zu spät bestellt.

heute bringt meine freundin mir noch nen fentanyl pflaster mit. lässt sich gut lutschen und kombinieren mit tili. viellei sollte ich auch mal, wie im anderen thread von nem user erwähnt, kratom probieren.

also großes EIGENTLICH will ich schon von den opioiden dreck weg, habs aber mit der hüfte, rücken etc. von daher habe ich ja nen "grund" abhängig zu sein bzw. zu konsumieren und wenn ich es mal so bedenke, gefällt mir der konsum bzw die wirkung, dass ich mich nie durchringen konnte, wirklich den konsum einzustellen. naja ausser die kosten und das ich "nicht mehr so geil" werde wie sonst bei meiner freundin, nehm ich den preis in kauf. immerhin schaffte ich es von insg. 94 KG auf 84 KG und nun bin ich bei 75 KG. Also wenigstens ist der BMI perfekt. lach.

paddy d.gif


--------------------
Wenn du im Recht bist, kannst du dir leisten, die Ruhe zu bewahren; und wenn du im Unrecht bist, kannst du dir nicht leisten, sie zu verlieren.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Fentanyl
Beitrag 13.4.2007, 22:24
Beitrag #15


FOF founder
**********

Gruppe: rootAdmin
Beiträge: 2052
Beigetreten: 13.12.2003
Wohnort: Hessen
Mitglieds-Nr.: 1



Da hier die Kreuztoleranz angeschnitten wurde: Sicher gibt es zwischen Tilidin und Morphin(-derivaten) eine Kreuztoleranz, allerdings keine 100%ige, da beide Opioidgruppen andere Wirkprofile haben, d.h. sie agonisieren die Rezeptoren in unterschiedlicher Geschwindigkeit, was Wirkungstechnisch große Unterschiede mit sich bringt. Dadurch ist auch die Gefühlte wirkung ganz anders. Ein reines Rechnen nach der therapeutischen Potenz zur Toleranzkompensation ist dadurch nicht möglich!

Ügrigens würde ich einem Anfänger ohne Toleranz nie 40 Tropfen empfehlen, bei dieser Dosis lässt die euphorie oft schon wieder nach bzw. wird von nervigen Wirkungen überlappt. auch "klatscht" kein Opioid.

MfG; Fenta


--------------------
..:: I'm back, recovered. Escaped from MDPV hell, although this was by far the best stimulant drug I've ever taken ::..

[Wo Inkompetente grenzenlos herrschen, herrscht auch grenzenlose Inkompetenz...]
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Landstreicher
Beitrag 13.4.2007, 22:59
Beitrag #16


complete member
****

Gruppe: member
Beiträge: 127
Beigetreten: 1.1.2007
Mitglieds-Nr.: 676



WENIGER ist beim ersten mal Tilidin aufjeden Fall MEHR!

Ich habe beim ersten mal auch ca 40mg genommen und hatte 6 Std schönste Euphorie! Sowas hab ich später als sich die Toleranz hochgefahren hat und ich bei 300-400mg war NIE WIEDER hinbekommen , ganz im Gegenteil , desto höher die Dosen , desto mehr setzt sich das Naloxon durch und durch die toleranz gibts dann nur noch 20-40 min milde Euphorie und das wars dann. Wenn mans dann noch weiter treibt will man nur noch und will und es kommt nichts mehr und Flasche für Flasche für teuer Geld geht drauf und die turngeilheit die sich vom Anfang an ins Hirn gebrannt hat wird gar nicht mehr befriedigt. War für mich der gößte Grund abprubt mit dem Tilidin aufzuhören - entweder hat man es im Griff und genießt das Potential des Rausches oder die Medikation gegen Schmerzen , aber zum Misbrauch und Hochdosieren ist Tilidin definitiv NICHT geeignet.

Man hat viel mehr von solch einer 50ml Flasche , wenn man bspw. einmal die Woche am Wochenende einen feinen Abend mit 50mg macht und diesen voll ausschöpft und genießt , auch vom Preisleistungsverhältnis , als wenn man die Flaschen einfach abpumpt oder gar -nachdosiert- was meiner Meinung nach NOCH weniger bringt.

Der erste Turn ist der geilste Turn und desto seltener und desto kleiner die Toleranz gehalten wird , desto mehr kann man aus Tilidin rausholen und dann ist es auch ein wuuuunderbares Opioide mit einer Euphorie die einen in Rosen und auf Wolken bettet hehe.gif d.gif

Also Leute , wenn ihr lange was von dem Potential das Tilidin hat haben wollt behandelt es mit Respekt und pfeift euch nicht gleich beim ersten mal 100mg rein.

Ich bereue es ungemein , dass ich mich aus Rauschgeilheit in Kürze von Minimaldosen auf bis zu 400-800mg gesteigert habe und hatte auch nach 10 Wochen Abstinenz(on allen Opis) kaum noch einen Effekt wie ich ihn am Anfang gewohnt war , sondern sehr abgeschwächt und langweilig , unspektakulär und wesentlich kürzer!


Habe mir nun vorgenommen das Zeug mindestens 2-3 Jahre nicht mehr anzurühren und dann evtl. mal wieder eine N2er in den oben genannten minimal Wochenendkonsum-muster zu nehmen. Ich hoffe es wird wieder so einfahren wie bei den ersten malen....und vorallem lange Dienste leisten ohne ständig Geld rauszuschmeißen für nichts und wieder nichts....

Verwunderlich fand ich , dass ich nach dem Absetzen dieser recht hoch dosierten Dosen Tilidin rein gar keine Entzugssymptome gespürt habe...vielleicht auch deshalb , weil dank des Naloxon in diesen überdimensionalen Dosen nichts mehr rüberkam narf.gif


Tilidin und Codein oder andere Opioide würde ich nicht mischen , weil das Nalox sicher auch davon einiges auffängt...

Kopfschmerzen konnte ich bei der Kombi nicht beobachten , aber eine Abschwächung des Mischturns , denn ich mir insgesamt stärkr vorgestellt hätte...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
_GUESTB R O M A_
Beitrag 13.4.2007, 23:08
Beitrag #17





guest






ZITAT(Landstreicher @ 13.4.2007, 23:59) *
Ich habe beim ersten mal auch ca 40mg genommen und hatte 6 Std schönste Euphorie! Sowas hab ich später als sich die Toleranz hochgefahren hat und ich bei 300-400mg war NIE WIEDER hinbekommen , ganz im Gegenteil , desto höher die Dosen , desto mehr setzt sich das Naloxon durch und durch die toleranz gibts dann nur noch 20-40 min milde Euphorie und das wars dann. Wenn mans dann noch weiter treibt will man nur noch und will und es kommt nichts mehr und Flasche für Flasche für teuer Geld geht drauf und die turngeilheit die sich vom Anfang an ins Hirn gebrannt hat wird gar nicht mehr befriedigt.


genau so ist es bei mir auch!
perfekte beschreibung, weil sie jede facette der wahrheit genau trifft!
das kanns doch echt nicht sein.

dann lieber tramadol!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Paddy1977
Beitrag 14.4.2007, 05:08
Beitrag #18


FOF light affinity
******

Gruppe: member
Beiträge: 321
Beigetreten: 2.5.2006
Wohnort: Im Norden
Mitglieds-Nr.: 475



naja recht habt ihr, geht escht ins geld...so 150 eur bis 200 eur nur fürs tili im monat sind nix...aber nun sind endlich meine retard angekommen....


--------------------
Wenn du im Recht bist, kannst du dir leisten, die Ruhe zu bewahren; und wenn du im Unrecht bist, kannst du dir nicht leisten, sie zu verlieren.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Papaveron
Beitrag 15.4.2007, 17:42
Beitrag #19


real member
***

Gruppe: member
Beiträge: 74
Beigetreten: 2.4.2007
Mitglieds-Nr.: 797



ZITAT(Paddy1977 @ 14.4.2007, 06:08) *
...aber nun sind endlich meine retard angekommen....


Hi!

Wie gefällt dir das retardierte Tili ?


Gruß Papaveron

Der Beitrag wurde von Papaveron bearbeitet: 15.4.2007, 17:43
Go to the top of the page
 
+Quote Post
usr96675
Beitrag 16.4.2007, 18:33
Beitrag #20


complete member
Gruppensymbol

Gruppe: gesperrter user
Beiträge: 137
Beigetreten: 11.5.2006
Mitglieds-Nr.: 482



ZITAT
Momentan konsumiere ich am Wochenende ganz gerne mal, sodass es auch gut reinhaut.
Ich finds auch einfach zu schön, um es ganz wegzulassen.


schön gesehen... das is bei mir auch immer son auf und ab, nie zu krass, ab und zu hart am limit.. aber dann fang ich mich immer wieder (bisher zumindest).. aber man muss schon höllisch aufpassen, das das nich in die hose geht auf dauer.. is halt vom teufel persönlich das zeug nä zwinker.gif die pharmaindustrie stellt halt immer noch die härtesten drogen her.. damit is nich zu spaßen

Der Beitrag wurde von kuuhkuuh bearbeitet: 16.4.2007, 18:34


--------------------
"Wenn ich etwas nicht sicher weiss, gehe ich immer erstmal davon aus das das, was ich nicht weiss, nicht unbedingt zu meinem Vorteil sein muss - ich weiss es halt nicht"
Go to the top of the page
 
+Quote Post

3 Seiten V   1 2 3 >
Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 22.9.2018 - 10:56