IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
tilidin ich komme nicht mehr weg.
000x
Beitrag 31.10.2008, 18:15
Beitrag #1


real member
***

Gruppe: member
Beiträge: 60
Beigetreten: 28.5.2007
Mitglieds-Nr.: 868



ich komme einfach nicht mehr vom tilidin weg.
bin damals weggekommen und habe 300-400mg tramal genommen 30tage lang.. war 30tage ohne tilidin..
jetzt bin ich auf tramal+tilidin komme einfach nicht mehr los vom tilidin.
habs ab gestern abend weggelassen. lag von 14uhr bis jetzt im bett und konnte nicht mehr muskelschmerzen überall und total am ende und mein herz ist immernoch tachykard heul.gif ist total die hölle... habe dann jetzt erstmal 12tropfen genommen.

wie kommt man bloß davon runter?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Practicus
Beitrag 31.10.2008, 21:51
Beitrag #2


FOF addicted
********

Gruppe: member
Beiträge: 818
Beigetreten: 8.12.2006
Wohnort: Ruhr-West
Mitglieds-Nr.: 652



ZITAT(000x @ 31.10.2008, 18:15) *
ich komme einfach nicht mehr vom tilidin weg.
bin damals weggekommen und habe 300-400mg tramal genommen 30tage lang.. war 30tage ohne tilidin..
jetzt bin ich auf tramal+tilidin komme einfach nicht mehr los vom tilidin.
habs ab gestern abend weggelassen. lag von 14uhr bis jetzt im bett und konnte nicht mehr muskelschmerzen überall und total am ende und mein herz ist immernoch tachykard heul.gif ist total die hölle... habe dann jetzt erstmal 12tropfen genommen.

wie kommt man bloß davon runter?



du hast im prinzip drei möglichkeiten:

  1. den kalten entzug aushalten, der körperlich beim tili nich ganz so schlimm ist... mit wirklich gefährlichen entzugssymptomen brauchst du dabei nicht zu rechnen, was du da erlebt hast mit muskelschmerzen, herzjagen, frieren, naselaufen, augentränen ist das stadium 2 des opioidentzugsyndroms - davon gibt es insgesamt 4. dass du bei tili ins stadium 3 mit durchfall, erbrechen und bauchkrämpfen kommst, ist bei tili eigentlich unwahrscheinlich. Möglicherweise kann dich da ein suchtmedizinisch erfahrener arzt mit medikamenten unterstützen
  2. eine qualifizierte stationäre entgiftung in einer fachklinik machen (und evt eine entwöhnung anstreben)
  3. versuchen, deinen konsum in kontrolle zu bringen und abzudosieren, wenn dir das gelingt, andernfalls deinen konsum auf das unbedingt notwendige maß reduzieren und herausfinden, wie du deine stressregulation ohne chemiekrücke hinkriegen kannst.


in der regel hilft dir da die nächstgelegene suchberatungsstelle oder drogenberatungsstelle weiter

trama und tili nehmen sich übrigens nicht viel, beide verübeln zu hohe dosierungen - tili mit entzug durch das naloxon, trama mit epileptischen anfällen...

gruß

praxx
Go to the top of the page
 
+Quote Post
000x
Beitrag 2.11.2008, 00:35
Beitrag #3


real member
***

Gruppe: member
Beiträge: 60
Beigetreten: 28.5.2007
Mitglieds-Nr.: 868



ich versuch jetzt einfach nurnoch tramal zu nehmen und lass tilidin kalt weg und dafür mehr diazepam.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
000x
Beitrag 2.11.2008, 09:42
Beitrag #4


real member
***

Gruppe: member
Beiträge: 60
Beigetreten: 28.5.2007
Mitglieds-Nr.: 868



hallo,
bis jetzt hats geklappt.
wieviel mg tramal sollte ich am tag nehmen? wenn ich auf 120tropfen tilidin war + 200mg tramal?
sollte ich dazu diazepam etwas erhöhen? war morgens auf 5mg abends 10mg.
oder ob ich mit insidon etwas den entzug lindern kann... verträgt sich das mit tramal?

edit: 120tropfen sind 300mg.

Der Beitrag wurde von 000x bearbeitet: 2.11.2008, 09:43
Go to the top of the page
 
+Quote Post
usr96675
Beitrag 3.11.2008, 10:24
Beitrag #5


complete member
Gruppensymbol

Gruppe: gesperrter user
Beiträge: 137
Beigetreten: 11.5.2006
Mitglieds-Nr.: 482



also ich kenn jemand der hat sich wie du vorgenomem von tili auf trama zu gehen und hatte sich n lan gemacht aufm papier wo er jeden tag weniger tili gegangen is und alle paar tage n tick trama mehr, so das er früher oder später auf sicher 2-3x30 tropfen trama war und damit ohne nennenswerte kärperliche probleme hätte aufhören können
(aber nein, er hat sich entschieden oxys zu missbrauchen und in gärten ncah mohn zu gucken sad.gif )

übertreibs nich mitm trama, probier wenn du soviel trama dazu tust dann weniger tili zu machen. einfach n tick runter muss doch schon möglich sein..
trama hat n krampf potential (oder sowas.. aufjedenfall irgendwas gefährliches)

sonst überleg dir, dir 1g iboga zuzulegen, würde, nachdem du das zeug ausm körper hast (1 tag pause) dich quasi sofort clean machen und 1g is auch nich genug um dich hart trippen zu lassen.. sollte sehr extrem helfen, nimmt entzug weg und reduziert toleranz
wenn du englisch kannst warte ma noch ne woche, werd hier n kleinen report über iboga posten wo alles notwendige beschrieben wird

Der Beitrag wurde von kuuhkuuh bearbeitet: 3.11.2008, 10:27


--------------------
"Wenn ich etwas nicht sicher weiss, gehe ich immer erstmal davon aus das das, was ich nicht weiss, nicht unbedingt zu meinem Vorteil sein muss - ich weiss es halt nicht"
Go to the top of the page
 
+Quote Post
000x
Beitrag 4.11.2008, 22:52
Beitrag #6


real member
***

Gruppe: member
Beiträge: 60
Beigetreten: 28.5.2007
Mitglieds-Nr.: 868



ibogain hat doch schwere nebenwirkungen?
hat man da nicht trotzdem opiatverlangen?
kann ich verstehen das er dann nach mohn gekuckt hat und so.. weil wenn man vom tilidin weg ist und nurnoch tramal nimmt fehlt dem körper etwas.
tramal wirkt anders als andere opioide...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
usr96675
Beitrag 5.11.2008, 13:25
Beitrag #7


complete member
Gruppensymbol

Gruppe: gesperrter user
Beiträge: 137
Beigetreten: 11.5.2006
Mitglieds-Nr.: 482



tilidin auch.


--------------------
"Wenn ich etwas nicht sicher weiss, gehe ich immer erstmal davon aus das das, was ich nicht weiss, nicht unbedingt zu meinem Vorteil sein muss - ich weiss es halt nicht"
Go to the top of the page
 
+Quote Post
000x
Beitrag 5.11.2008, 20:07
Beitrag #8


real member
***

Gruppe: member
Beiträge: 60
Beigetreten: 28.5.2007
Mitglieds-Nr.: 868



ZITAT(kuuhkuuh @ 5.11.2008, 13:25) *
tilidin auch.



tilidin schwere nebenwirkungen?
in der packungebeilage sind nur 4aufgeführt.. tramal ganz viele
beim tilidin sinds nur übelkeit,erbrechen,magenbeschwerden,kopfschmerzen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
usr96675
Beitrag 5.11.2008, 20:15
Beitrag #9


complete member
Gruppensymbol

Gruppe: gesperrter user
Beiträge: 137
Beigetreten: 11.5.2006
Mitglieds-Nr.: 482



nein aber tramadol ist genau wie tilidin "anders als andere opioide"..

ich finds im nachhinein eher lächerlich das er nach mohn geguckt hat, ist zwar individuel aber die große mehrheit der user ist sich glaub ich darüber einig das der entzug, banal gesagt, ein "witz" ist.. jedenfalls der körperliche. und die psychsichen erscheinung bekommst du mit low-dose (i.e. unwirksam, jedenfalls keine halluz o.ä.) iboga weg, vorübergehend, und mit zeit und sport. und einsicht.


--------------------
"Wenn ich etwas nicht sicher weiss, gehe ich immer erstmal davon aus das das, was ich nicht weiss, nicht unbedingt zu meinem Vorteil sein muss - ich weiss es halt nicht"
Go to the top of the page
 
+Quote Post
000x
Beitrag 5.11.2008, 20:19
Beitrag #10


real member
***

Gruppe: member
Beiträge: 60
Beigetreten: 28.5.2007
Mitglieds-Nr.: 868



ZITAT(kuuhkuuh @ 5.11.2008, 20:15) *
nein aber tramadol ist genau wie tilidin "anders als andere opioide"..

ich finds im nachhinein eher lächerlich das er nach mohn geguckt hat, ist zwar individuel aber die große mehrheit der user ist sich glaub ich darüber einig das der entzug, banal gesagt, ein "witz" ist.. jedenfalls der körperliche. und die psychsichen erscheinung bekommst du mit low-dose (i.e. unwirksam, jedenfalls keine halluz o.ä.) iboga weg, vorübergehend, und mit zeit und sport. und einsicht.



tramalentzug ist noch schlimmer weil es zusätzlich eine serotonin-noradneralin wiederaufnahme komponente besitzt... tramal wirkt schon anders als andere opis.
die psychischen tilidinentzugserscheinungen sind die schlimmsten das ist ja für immer im gehirn eingebrannt.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
usr96675
Beitrag 5.11.2008, 20:33
Beitrag #11


complete member
Gruppensymbol

Gruppe: gesperrter user
Beiträge: 137
Beigetreten: 11.5.2006
Mitglieds-Nr.: 482



im vergleich zu was?


--------------------
"Wenn ich etwas nicht sicher weiss, gehe ich immer erstmal davon aus das das, was ich nicht weiss, nicht unbedingt zu meinem Vorteil sein muss - ich weiss es halt nicht"
Go to the top of the page
 
+Quote Post
000x
Beitrag 5.11.2008, 21:21
Beitrag #12


real member
***

Gruppe: member
Beiträge: 60
Beigetreten: 28.5.2007
Mitglieds-Nr.: 868



ZITAT(kuuhkuuh @ 5.11.2008, 20:33) *
im vergleich zu was?



tramalentzug wird schlimmer als z.b. ein h oder tilidin entzug.
tramal ist anders als alle opioide wegen dem serotonin-noradneralin effekt (hat kein anderes opioid).

Der Beitrag wurde von 000x bearbeitet: 5.11.2008, 21:22
Go to the top of the page
 
+Quote Post
usr96675
Beitrag 5.11.2008, 21:23
Beitrag #13


complete member
Gruppensymbol

Gruppe: gesperrter user
Beiträge: 137
Beigetreten: 11.5.2006
Mitglieds-Nr.: 482



hihi

das wage ich zu bezweifeln..

sowohl die aussage an sich, als auch den tilidin & hero vergleich, den indirekten..


--------------------
"Wenn ich etwas nicht sicher weiss, gehe ich immer erstmal davon aus das das, was ich nicht weiss, nicht unbedingt zu meinem Vorteil sein muss - ich weiss es halt nicht"
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 27.6.2017 - 04:26