IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Türkei verbietet Mitnahme von Substitutionsmitteln
Practicus
Beitrag 19.3.2010, 13:45
Beitrag #1


FOF addicted
********

Gruppe: member
Beiträge: 818
Beigetreten: 8.12.2006
Wohnort: Ruhr-West
Mitglieds-Nr.: 652



AB SOFORT IST DIE MITNAHME/EINFUHR VON METHADON ODER BUPRENORPHIN IN DIE TÜRKEI UNTERSAGT!

Das türkische Generalkonsulat hat mitgeteilt, dass wegen des zunehmenden Missbrauchs von Substitutionsmiteln (= in der Türkei illegale Substitutionstherapie) keine Substitutionsmittel mehr eingeführt werden dürfen.

Wer erwischt wird, kann sich auf die bekannten, horrenden Gefängnisstrafen einrichten.

Also: Wer substituiert wird - Türkeireisen nicht mehr buchen, gebuchte Reisen stornieren, da geht es zurück ins suchtmedizinische Mittelalter...

Gruß

Praxx
Go to the top of the page
 
+Quote Post
 
Start new topic
Antworten
donny
Beitrag 14.3.2018, 14:44
Beitrag #2


newbie


Gruppe: member
Beiträge: 3
Beigetreten: 9.12.2015
Wohnort: Schweiz
Mitglieds-Nr.: 1204



ACHTUNG!!!!

Bitte die letzten 3 Beiträge von mir UNBEDINGT löschen (inklusiv diese)!
Die türkischen behörden haben von diesen beiträgen in DIESEM FORUM mitbekommen und jetzt kontrollieren sie viel strenger!
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Beiträge in diesem Thema


Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 21.8.2018 - 20:44