IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
metha dhc umrechnung
Piaf
Beitrag 1.4.2007, 15:09
Beitrag #1


real member
***

Gruppe: member
Beiträge: 50
Beigetreten: 9.4.2006
Wohnort: Shotters Nation
Mitglieds-Nr.: 456



wieviel sind 2mg (manche sagen auch 20) Methadon

in DHC-mg umgerechnet?


Danke für Hilfe!


--------------------
C'est tout
Go to the top of the page
 
+Quote Post
TRAlala
Beitrag 1.4.2007, 15:48
Beitrag #2


complete member
****

Gruppe: member
Beiträge: 182
Beigetreten: 22.1.2007
Mitglieds-Nr.: 703



ich würd mal sagen, so ca. 300-400mg DHC
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Piaf
Beitrag 1.4.2007, 15:54
Beitrag #3


real member
***

Gruppe: member
Beiträge: 50
Beigetreten: 9.4.2006
Wohnort: Shotters Nation
Mitglieds-Nr.: 456



vielen dank!!





ist es leichter bei der Menge Metha abzudosieren oder

DHC-Tabletten? (60mg pro Stück)

Was glaubst ihr?

Erfahrungen?


--------------------
C'est tout
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Fentanyl
Beitrag 1.4.2007, 17:02
Beitrag #4


FOF founder
**********

Gruppe: rootAdmin
Beiträge: 2052
Beigetreten: 13.12.2003
Wohnort: Hessen
Mitglieds-Nr.: 1



2mg Methadon entsprechen in etwa 60-70mg DHC, bei 20mg ist es dementsprechend das zehnfache, wobei DHC bei Dosen oberhalb von 400-500mg nicht mehr effektiv in Dihydromorphin überführt werden kann, zudem sind die histaminergen Nebenwirkungen deutlich stärker ausgeprägt!

Die Frage nach der leichteren Abdosierbarkeit kann man so nicht beantworten, das ist immer subjektiv!

MfG; Fenta


--------------------
..:: I'm back, recovered. Escaped from MDPV hell, although this was by far the best stimulant drug I've ever taken ::..

[Wo Inkompetente grenzenlos herrschen, herrscht auch grenzenlose Inkompetenz...]
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Piaf
Beitrag 1.4.2007, 17:14
Beitrag #5


real member
***

Gruppe: member
Beiträge: 50
Beigetreten: 9.4.2006
Wohnort: Shotters Nation
Mitglieds-Nr.: 456



vielen dank.

es sind 2ml methadon.
(die wohl sonst auch 20mg genannt werden, ich kenne mich da nicht so aus).

Aber ich bekomme definitiv 2 ml.

steht deine Rechnung dann noch obwohl du mg schreibst?


--------------------
C'est tout
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Fentanyl
Beitrag 1.4.2007, 17:17
Beitrag #6


FOF founder
**********

Gruppe: rootAdmin
Beiträge: 2052
Beigetreten: 13.12.2003
Wohnort: Hessen
Mitglieds-Nr.: 1



Meine Berechnung bezieht sich auf mg - wieviel mg wieviel ml entsprechen, weiß ich nicht, da Methadon ja kein fertigpräparat ist, sondern nach den Vorgaben des Arztes erstellt wird. Es gibt zwar da AFAIK quasistandards, aber da bin ich jetzt nicht so drin. Daher bitte immer nach den mg enthaltenen Methadons fragen, wenn du das bekommst, ml sind eine für Berechnungen leider völlig unbrauchbare Einheit sad.gif

MfG; Fenta


--------------------
..:: I'm back, recovered. Escaped from MDPV hell, although this was by far the best stimulant drug I've ever taken ::..

[Wo Inkompetente grenzenlos herrschen, herrscht auch grenzenlose Inkompetenz...]
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Piaf
Beitrag 1.4.2007, 17:22
Beitrag #7


real member
***

Gruppe: member
Beiträge: 50
Beigetreten: 9.4.2006
Wohnort: Shotters Nation
Mitglieds-Nr.: 456



schade, das hätte mir jetzt sehr geholfen.

vielen dank für die antwort. smile.gif


--------------------
C'est tout
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Fentanyl
Beitrag 1.4.2007, 17:39
Beitrag #8


FOF founder
**********

Gruppe: rootAdmin
Beiträge: 2052
Beigetreten: 13.12.2003
Wohnort: Hessen
Mitglieds-Nr.: 1



Okay, ich hab jetzt nochmal gesucht: Wenn du eine 1%ige Lösung hast (wahrscheinlich wegen den 2ml/20mg), dann sind es etwa 600-700mg DHC.

Aber wie gesagt: Mehr als 500mg auf einmal sollte man nicht nehmen und am besten vorher auch ein Antihistaminikum, z.B. 15mg Loratadin oder 180-300mg Fexofenadin (besser!).

MfG; Fenta


--------------------
..:: I'm back, recovered. Escaped from MDPV hell, although this was by far the best stimulant drug I've ever taken ::..

[Wo Inkompetente grenzenlos herrschen, herrscht auch grenzenlose Inkompetenz...]
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Piaf
Beitrag 1.4.2007, 17:53
Beitrag #9


real member
***

Gruppe: member
Beiträge: 50
Beigetreten: 9.4.2006
Wohnort: Shotters Nation
Mitglieds-Nr.: 456



vielen lieben dank für deine mühe.

ich habe nicht vor mehr als 500 zu nehmen.

ich versuche gerade mit allen mitteln wegzukommen.

war lange lange zeit auf 600mg DHC und mehr (bis zu 1600).

jetzt stabil bei 600 mg seit monaten.

dann in eine klinik - abgebrochen.

jetzt seit ein paar tagen bei 2 ml methadon.


ich überlege nun, was ich besser ausschleichen kann.

von methadon habe ich teufelsdinge gehört, bei DHC hab ich sie schon mitgemacht (allerdings kalt - das war GANZ dumm).


grüße smile.gif


--------------------
C'est tout
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Fentanyl
Beitrag 1.4.2007, 19:48
Beitrag #10


FOF founder
**********

Gruppe: rootAdmin
Beiträge: 2052
Beigetreten: 13.12.2003
Wohnort: Hessen
Mitglieds-Nr.: 1



Nichts zu danken, mach ich doch gern! smile.gif

Jedes Opioid hat seine Vor- und Nachteile - da kann man leider keinen guten Tipp geben, was für Person x nun das Richtige ist. Da du ja schon mit beidem etwas Erfahrung hast, solltest du versuchen, für dich herauszufinden, was das einfachere bei dir ist. Wichtig ist, dass wenig Gier zum Nachlegen besteht bzw. das nicht so oft am Tag auftritt und der Peak nicht so extrem ist!

MfG; Fenta


--------------------
..:: I'm back, recovered. Escaped from MDPV hell, although this was by far the best stimulant drug I've ever taken ::..

[Wo Inkompetente grenzenlos herrschen, herrscht auch grenzenlose Inkompetenz...]
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Practicus
Beitrag 1.4.2007, 22:19
Beitrag #11


FOF addicted
********

Gruppe: member
Beiträge: 818
Beigetreten: 8.12.2006
Wohnort: Ruhr-West
Mitglieds-Nr.: 652



@ piaf

bei methadon/polamidon gibt es keine "festen kurse" für die "umrechnung" in andere opis... die individuellen unterschiede sind einfach zu groß... 30 mg pola machen beim einen unwirksame, beim nächsten toxische blutspiegel...

methadon/pola müssen deshalb individuell eingestellt werden, "titriert" nennt das der arzt.

2 ml methadon sind eine eher niedrige dosis, da macht selbst ein direkter entzug weniger körperliche als psychische probleme. du kannst trotzdem in 0.5-ml-schritten weiter runtergehen, geht auch mit den methaddicct-tbl ganz gut (gibt es in 5, 10 und 40 mg) - die sind auch billiger als metha, wird dein doc gern mitmachen.

good luck

prax
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Piaf
Beitrag 5.4.2007, 23:46
Beitrag #12


real member
***

Gruppe: member
Beiträge: 50
Beigetreten: 9.4.2006
Wohnort: Shotters Nation
Mitglieds-Nr.: 456



vielen dank nochmal euch für teilnahme und tipps.

toll.

ich bin jetzt ein paar tage jeden tag 0,1 ml runter.

bin jetzt bei 1,6 ml.

das einzig blöde: ich lebe vom schreiben.

und das geht mit dhc einfach besser als mit meth.

ansonsten wird es abends schon hart wenn man morgens die ganze dosis nimmt.

ich weiß, ich bewege mich schon im minimalen bereich.

aber ich bin eine entzugs-memme.

in vielen jahren ungefähr 20 in den sand gesetzt /abgebrochen.

sogar blöd teure privatkliniken. ach es ist...




ich mache jetzt mal weiter.

über ostern bleibt es bei 1,5 ml.

adieu smile.gif


--------------------
C'est tout
Go to the top of the page
 
+Quote Post
noziroeve
Beitrag 8.4.2007, 23:23
Beitrag #13


real member
***

Gruppe: member
Beiträge: 92
Beigetreten: 7.8.2006
Mitglieds-Nr.: 537



Njo ich wuensche dir viel Erfolg. Ich bin da ähnlich "ängstlich" den Entzug betreffend. Wenn manche hier schreiben, daß sie es schon einfach so durchstehen kalt zu entziehen bin ich schon beeindruckt.
Ich finde das einfach total eklig das Gefuehl und dann noch Restless Legs und die ganze Zeit am bewegen und die Party ist perfekt. Rufe derzeit aber jeden Tag in einer Klinik an und frage nach freien Plätzen und hoffe ueber alles daß die mir soviele Medikamente wie möglich/nötig geben um das erträglich zu halten insbesondere mit den Restless Legs. Die psychischen Dinge wuerde ich auch alleine zuhause durchmachen aber das körperliche.. da wuerde ich aber sehr sehr viel tun bevor/anstatt.


--------------------
Nichts ist von sich aus richtig oder falsch.
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 11.12.2017 - 08:55