IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
Wer konsumiert hier so?, Welche "Schichten" konsumieren Opiate?
MOHNTEE
Beitrag 8.12.2005, 19:50
Beitrag #1


FOF light affinity
******

Gruppe: member
Beiträge: 410
Beigetreten: 5.12.2005
Mitglieds-Nr.: 404



Ich denke jeder Weis, dass "Junkies", Abhängige oder nur Gelegenheitskonsumenten nicht nur in der Gosse zu suchen sind , sondern sich über Alle sozialen Ebenen erstrecken.
Meine Frage: Wer seid ihr ask.gif .Also wie alt,welcher BEruf, schulische Bildung, reich/arm...und und und

Zu mir:

-Ich bin 22 Jahre alt.
-Bin aus einem soliden Elternhaus. Mama und Papa berufstätig und keiner von beiden süchtig.Meine Kindkeit war schön und ich hatte nie soziale Probleme.
-Finanziell geht es mir relativ gut.
-Ich bin Student(3. Semester) und studiere erfolgreich.

Konsum:

-täglich,aber nur 2 mal pro Woche richtig exzessiv.
-bin leider physisch abhängig, komme aber psychisch damit zurecht(wenn man das so nennen kann)

Nun zu euch!


--------------------
"Wer zu spät kommt den bestraft das Leben" (Gorbatschow)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
_GUESTDrGonzo_
Beitrag 9.12.2005, 17:14
Beitrag #2





guest






HI
ich finde den Tread ganz gut !!
Ich komme auch rechem Elternhaus (Eltern natürlich Drogenfrei nur süchtig nach mehr Geld zwinker.gif) , hatte und bekomme immer alles was ich will !
Beruflich hab ich Fachabi gemacht, und im moment Jobe ich bis das Studium anfängt !
Ahcja ich bin 24 Jahre alt

mfg DrGonzo
Go to the top of the page
 
+Quote Post
agonist
Beitrag 10.12.2005, 15:14
Beitrag #3


member
**

Gruppe: member
Beiträge: 42
Beigetreten: 26.7.2005
Mitglieds-Nr.: 333



interessant,

ich bin auf dem land aufgewachsen und wohne jetzt in einer eigenen bude.
ich lebe von unterhalt und kindergeld smile.gif
zz bin ich 21, mache fachabitur und hab auch ein studium vor.

mein konsum beträgt etwa 3 dosen pro woche, meistens tramadol und das meistens konzentriert aufs wochenende.

meine polytoxikomanie hängt mir allerdings noch böse nach und mein (sehr billiger) zugang zu allen arten von drogen macht es auch nicht leichter.
trotzdem versuche ich, mich ausschließlich auf opioide zu beschränken. smile.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
luxuries
Beitrag 10.12.2005, 15:52
Beitrag #4


FOF light affinity
Gruppensymbol

Gruppe: gesperrter user
Beiträge: 457
Beigetreten: 16.1.2005
Wohnort: klein Paris / Leipzig
Mitglieds-Nr.: 224



21 und in lyon geboren ... mit 6 monaten dann nach deutschland.
kindheit, so sagt meine mutter war recht schlecht ...
eltern waren nie abhängig oder so haben sich aber früh getrennt.
deshalb sprech ich mal nur meine mutter an: sie ist beamtin im gehobenen dienst.
also hat es an geld bei uns nie gefehlt. wohnen tu ich schon ne weile allein.
bin dieses jahr erst wieder umgezogen in die südstadt von leipzig.

ich selbst hab drogen mit ~13/14 probiert und war mit 16 dann auf heroin ...
später kamen eben sachen wie morphin, mohn usw dazu.
insgesamt 4jahre (wenn man die pausen abzieht) drauf. mache zZ sehr erfolgreich abi (12klasse mit schnitt 1.7).
bin manisch depressiv und die ärzte meinten ich habe deswegen so ne "karriere" vollbracht und weil ich begabt bin (wie auch immer man es nennen will mit iq 133).
kA ob das stimmt, gelangweilt hab ich mich früher viel in der schule ... das ist wohl war. hab mich auch oft aufgeregt wenn ich etwas zu einfach fand.
aber iq sind für mich nur dumme zahlen die nichts aussagen.
bin allgemein im meinem denken etwas weltfremd, denke oft wirr und schräg.
auch so bin ich sehr chaotisch ... problemfach ist deutsch d.gif und mein bestes fach ist mathematik. muss sehr oft an mathe denken in meiner freizeit :/ naja ...

finanzen stehen bei mir gut bis sehr gut ... hatte also immer genügend geld.
allein durch meine familie die fast alle sehr erfolgreich im beruf waren (ja sehr großer druck)

mein konsum ist zZ eher sehr niedrig aber leider wieder vorhanden.
aber ich fange nächste woche wieder ne pause an die wieder ~3 monate anhalten wird. ich weiss auch das mich kein großer affe erwartet, soviel konsum ist es nicht.
wenn überhaupt entzug entstehen sollte dann wohl eher im kopf.

Der Beitrag wurde von luxuries bearbeitet: 10.12.2005, 15:52


--------------------
- genie wahnsinn untreu revolution resurrection // Requiem - |[ - teamluxuries

UND MÖGEST DU IMMER RÜCKENWIND HABEN UND STETS SONNENSCHEIN IM GESICHT!
UND MÖGEN DIE SCHICKSALSSTÜRME DICH HINAUF TRAGEN, BIS DASS DU MIT DEN STERNEN TANZT

Ich möchte riskieren wie ein Narr auszusehen ... für Gefühle, für meine Träume, für das Abenteuer lebendig zu sein.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
bobby hughes
Beitrag 11.12.2005, 10:11
Beitrag #5


advanced member
*****

Gruppe: member
Beiträge: 268
Beigetreten: 24.7.2005
Mitglieds-Nr.: 332



ebenfalls reiches elternhaus.
mein vater ist buergermeister einer grossen stadt.
(nee, war nur ein scherz)
aber das mit dem reich stimmt.

d.gif

zu viel kohle, zu wenig zeit fuer die kinder...

kind geht also los und sucht sich seine zeit selbst.
sucht sich den spass selbst und die freuden.

und o wunder, findet freuden!
findet freuden im uebermass...

vielleicht bessere freuden als ihm die eltern je haetten geben koennen...

kind ist so unendlich dankbar!
bester freund des kindes wird seine ziehmutter, die opiumkoenigin.
diese adoptiert das kind und nimmt es zu sich.

kind wird verfolgt von den ausfuerhenden organen der oertlichen sicherheit,
weil kind auf der strasse lebt.

kind bleibt dort acht jahre
dann beschliesst es kuenstler zu werden.

kind schreibt buecher und malt bilder
kind wird so beruehmt, das es seiner heimatstadt alles heimzahlt, indem seine heimatstadt ihm einen orden verleihen wird und den schluessel zur stadt..
so faehrt es dann in riesigen schlitten und fliegt mit privatflugzeugen nach afghanistan. dort legt es sich in sein eigenes schlafmohnfeld zum sterben.



bob


--------------------
am ende deiner langen suche wirst du zu einem tropfen reinen bewusstseins.
dann faellst du von jenen lippen
in eine schale opiumtee...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Beitrag 11.12.2005, 11:09
Beitrag #6





Gruppe:
Beiträge: 0
Beigetreten: --
Mitglieds-Nr.:

Bewertung: < 0 ( ) 2 >


ZITAT(bobby hughes @ 11.12.2005, 10:11)
kind wird so beruehmt, das es seiner heimatstadt alles heimzahlt, indem seine heimatstadt ihm einen orden verleihen wird und den schluessel zur stadt..
so faehrt es dann in riesigen schlitten und fliegt mit privatflugzeugen nach afghanistan. dort legt es sich in sein eigenes schlafmohnfeld zum sterben.


das klingt bescheiden und gleichzeitig realistisch! blacklol.gif


mfg

huxley
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 20.8.2018 - 19:30