IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
Lefetamin, jemandem bekannt?
marsupilami
Beitrag 9.5.2009, 14:05
Beitrag #1


complete member
****

Gruppe: member
Beiträge: 144
Beigetreten: 17.11.2004
Wohnort: palumbien
Mitglieds-Nr.: 191



Im englischen als "Lefetamine" gibt es einen Artikel in der Wikipedia (EN)
über die Substanz, die mich sehr neugierig macht. In einigen Ländern
ist Lefetamin (Russland(?), Ostasien) als Santenol® auf dem Markt.

Aus der englischsprachigen Wikipedia:

ZITAT
Lefetamine (Santenol) is a psychoactive drug which is both a stimulant and an
analgesic with effects comparable to both morphine and methylphenidate.

Lefetamine was invented in the 1940s[1] and was widely abused in Japan [2]
during the 1950s. [3] It has been researched for medicinal use but showed little
advantage over other analgesics, although it did seem promising for treating
opiate withdrawal it was not as good as buprenorphine for this purpose. [4]
More recently it has been abused in Europe, but it remains an obscure drug on
the illicit market.

Due to its chemical structure, it binds to opioid receptors while simultaneously
inhibiting reuptake of dopamine and norepinephrine.[5] Lefetamine has the
necessary tertiary amine functional group required for opioid receptor recognition,
as well as a phenethylamine skeleton (which is responsible for its amphetamine-
like effects). [6] It is also reported to have some NMDA antagonist effects and
to have neurotoxic properties. [7]


Kurzübersetzung: Lefetamin wurde 1940 erstmals synthetisiert und wirkt
gleichzeitig morphinähnlich, aber auch wie Methylphenidat.
Es wurde als Substitut für Opiatabhängige getestet, war aber Buprenorphin
unterlegen.
Durch die chemische Struktur kann es am Opiatrezeptor binden, und gleichzei-
tig Amphetaminwirkung zeigen, wegen des Phenethylaminanteils in der
Struktur.
Der Stoff wurde in den 1950ern in Japan häufig miss/gebraucht, taucht heute
kaum auf der illegalen Drogenszene auf.

noch mehr Info (auch auf englisch) gibt es hier:
Lefetamine Info auf opioids.com

Ein Bild der Struktur:


Ja, und jetzt? Gefragt sind Meinungen und, falls es sie unter den Usern hier gibt, auch
Erfahrungsberichte.

LG,


Marsupilami

Der Beitrag wurde von marsupilami bearbeitet: 9.5.2009, 14:07


--------------------
es sind die schmutzigen jungs, die herzen brechen
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 27.6.2017 - 04:26